"Tully"

Veröffentlicht auf von Desi und Dani

CIMG3764.JPGHey! Sorry das wir so lange nicht mehr geschrieben haben, aber hier gibt es nur ein Internetcafé und das hat äußerst merkwürdige Öffnungszeiten… Weiter ging es von Airlie Beach nach Tully. Auf dem Weg dorthin haben wir noch einen kurzen Abstecher zu Australiens größten/höchsten einstufigen Wasserfall gemacht (268 m.). Ein tolles Erlebnis!CIMG3785.JPG
Angekommen in dem wohl kleinsten australischen Dorf namens Tully, machten wir uns gleich auf die Suche nach Arbeit. Unser Plan ist es nun hier auf einer Bananenplantage für (wenn man denn 5 Tage in der Woche arbeitet) 600 $ zu arbeiten. Am ersten Tag unserer Ankunft haben wir Nico und Funda kennen gelernt. Ein Pärchen, dass ebenfalls aus Hamburg kommt und echt dufte ist! Mit den Zusprüchen vieler hier auf den Caravan Park wohnenden Leuten müssen wir nun nur noch auf einen Job warten. Klingt komisch ist aber so. Die Farmer rufen bei der Caravan Park Besitzerin an und sagen ihr “ich brauch 5 Leute 3 Mädels 2 Typen. Am besten Europäer” Auch wenn die Asiaten meist fleißigere und schnellere Arbeiter sindCIMG3888.JPG bevorzugen die Farmer Europäer. Der Grund ist eigentlich ganz simpel, das liegt nämlich daran, dass die Asiaten im Durchschnitt alle viel schlechteres Englisch sprechen als die Europäer und wenn die Leute mit denen du arbeiten willst dich nicht verstehen bringt es auch nichts wenn sie schneller sind. Vor allem ist das Unfallrisiko dann auch sehr hoch, weil auf einer Farm viele Gefahren lauern, vor allem wegen der giftigen Tiere. Dani hat inzwischen einen Job und CIMG3900.JPGmusste eine Woche und 2 Tage auf darauf warten. Er muss im Moment auf der Farm folgendes tun: Die Bananenbäume können die Bananenstauden, wenn diese groß sind, nicht mehr halten, also müssen die Arbeiter durch alle Reihen gehen und den Baum “stringen”, das bedeutet einfach ihn an einem gegenüberliegenden Baum fest zu binden. Ich warte immer noch auf einen Job. Das grausame daran ist eigentlich, dass ich hier nun alleine in diesem völlig ausgestorbenen Dorf verweilen muss. Es gibt hier eine “Hauptstraße”. Mit dem Auto brauch man keine zwei Minuten um an ihr Ende zu gelangen. Es gibt dort eine Art Club/Bar/Billiardcafé. Drei verschieden Banken und ein paar Geschäfte. Der Hauptstraße gegenüber liegt ein Supermarkt an dem Dani jeden Morgen zur Arbeit abgeholt wird. Etwas positives zu berichten gibt es allerdings auch von meiner Seite. Da hier unglaublich viele Leute her kommen, weil sie arbeiten wollen, lernt man hier unglaublich viele nette Leute kennen. Besonders viele Asiaten versuchen ihr Glück auf der Bananenfarm einen der heiß begehrten Jobs zu ergattern. Bei einigen waren Funda und Nico vorletzten Freitag zuCIMG3911.JPG einer Foodparty eingeladen und wir sind kurzerhand mit gegangen und es war genau so lecker wie klingt! =) Alle haben etwas gekocht und dann wurde gemeinsam gegessen, gelacht und versucht den anderen ein paar Vokabeln und Floskeln der Muttersprache näher zu bringen. Aber auch viele deutsche sind hier. Sogar eine Mieke haben wir hier kennen gelernt ;) Aber die uns auch schon vorher bekannte ist und bleibt die beste =P Solange Dani bei der Arbeit istCIMG3912.JPG kümmere ich mich um unseren Caravan, ja! Wir sind in einen Caravan gezogen, mit Klimaanlage! Es ist einfach nur traumhaft, man kann mal wieder richtig tief und fest schlafen und ist am nächsten Morgen richtig CIMG3915.JPGerholt! Besonders praktisch ist es aber, weil wir ja nun mal mitten im Regenwald sind und hier gerade Regenzeit ist …juhu… dass wir morgens auch mal nach dem aufwachen ein paar Schritte im trockenen machen können! Außerdem gibt es noch etwas meeeega spannendes zu berichten! Dani hatte ja schon als wir los geflogen sind mal wieder relativ lange Haare und hat sie seit wir hier sind nicht einmal schneiden lassen. Da ich mir die Zottelmähne nicht länger mit angucken konnte hab ich ihm gesagt, bevor er sowieso zum Friseur geht kann ich doch mal ein bisschen rum schneiden und wenn es gut aussieht haben wir mal wieder Geld gespart! UND!!! TRARAAA! Es sieht perfekt aus, ohne Flachs! Mit Stufen und fransig und und und! Ich bin richtig begeistert und was noch viel wichtiger ist, er auch!
Liebste Grüße
Desi

und von Dani natürlich auch =)

Ps: Wir vermissen euch alle wahnsinnig und es vergeht kein Tag an dem wir nicht an zu Hause denken und schon durchgehen was alles zu erledigen ist, wenn wir wieder da sind oder was man mit euch frechen Früchtchen schon alles erlebt hat! :D
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post

Yoshi 05/02/2010 07:58


Hey ihr beiden , habe gerade versucht euch übers Handy zu erreichen , erfolglos :(...musten in den letzten 3 wochen jeden tag arbeiten deswegen war nie wirklich die zeit da , euch zu skypen...und
wenn ja wars bei euch schon mitten in der nacht...immerhin haben wir Dani's geburtstags-rund-telefonat gut gemeistert auch wenns mitten in der nacht war , kleine ausnahme :P....soooo bin ja inna
neuen firma und 3 mal dürft ihr raten für welchen kunden ich nächste woche arbeite...na ?...riiiichtig für danis mutter erstma fett die fassade malen....immerhin hab ich keinen weiten nach hauseweg
dann :P...so ihr beien wird langsam ma zeit das ihr wieder kommt , wir haben mit euch schon mindestens 10 geburtstage nach zu feiern unteranderem auch eure , dann müssen wir die 27763652 male die
wir gegrillt haben auch mit euch nach holen usw und sofort...ihr wart jetzt lange genug weg , ich habe euch nen Opel Corsa gekauft Bj.1986 37 PS , den lass ich euch zuschicken per IPS von Doug
...und dann rein ins auto und ab nach wedel kommen ihr feudel der leidenschaften....alsooo ich liebe euch , vermisse euch.....Gruß der Yoshiiiiii